Zeige alle 4 Ergebnisse

Lachgas Vorteilspakete kaufen

Distickstoffoxid-Vorteilspakete kaufen, ist für Lachgas-Neulinge sehr interessant. In unseren speziellen Leistungspaketen stellen wir alle Lieferungen zum direkten Befüllen von Lachgasballons zur Verfügung. Dies erfordert drei verschiedene Materialien: einen Cracker, eine Anzahl von Luftballons und die gewünschte Menge an Lachgaspatronen. Wenn ein Cracker und Ballons wiederverwendbar sind, kann eine Distickstoffoxidpatrone nur einmal verwendet werden. In unseren verschiedenen Leistungspaketen können Sie Kartuschen in unterschiedlichen Mengen kaufen. Zusätzlich zu unseren vorkomponierten Paketen ist es auch möglich, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und eigene Pakete zu erstellen. In vielen verschiedenen Mengen finden Sie unsere Lachgaskartuschen, spezielle N2O-Ballons und Cracker!

Unterschiedliche Mengen, in bester Qualität

Als Lachgas-Spezialist in Deutschland prüfen wir unsere Produkte sehr sorgfältig und häufig. Jede Charge durchläuft mehrere Kontrollen, damit wir die beste Qualität garantieren können. Die Qualität unseres Distickstoffoxids zeigt sich im perfekten Verhältnis zwischen Stickstoff und Sauerstoff. Der chemische Name von Distickstoffoxid lautet N2O. Die 2 in diesem Namen gibt das Verhältnis an. Kurz gesagt, enthält unser Gas genau doppelt so viel Stickstoff wie Sauerstoff! Dank dieses Verhältnisses entsprechen alle Muster im Webshop unseren strengen Qualitätsanforderungen. Mit den Lachgas-Patronen von Sahne-Kapseln erleben Sie das beste Lachgas-Erlebnis!

Eine kleine Investition, an der Sie lange Zeit Freude haben!

Sobald Sie das Leistungspaket gekauft haben, sind Sie im Besitz eines Qualitätscrackers. Der Cracker ist ein Aluminiumzylinder, der dafür sorgt, dass das N2O-Gas aus der Patrone in den Ballon gelangt. Der Kauf ist eine einmalige Investition, die Ihnen viel Komfort und Spaß bringt. Häufig wird eine Schlagsahne-Spritze verwendet, um Luftballons mit Gas zu füllen. Der Cracker ist jedoch viel handlicher und einfacher. Nachdem Sie das Lachgas-Paket erhalten haben, ist es Zeit, einen Ballon zu füllen und zu genießen! Im Schritt-für-Schritt-Plan finden Sie eine detaillierte Anleitung um die Ballons mit Lachgas zu befüllen:

  1. Öffnen Sie den Cracker.
  2. Legen Sie das Muster in den Cracker.
  3. Ziehen Sie den Cracker fest, bis Sie einen leichten Widerstand feststellen.
  4. Legen Sie den Ballon auf den Cracker.
  5. Drehen Sie den Cracker ganz nach unten.
  6. Das Mustersiegel wird aufgebrochen und der Ballon wird gefüllt.

Einige Vor- und Nachteile auf einen Blick

Als unerfahrener Lachgasanwender ist die Wahl eines Leistungspakets sehr sinnvoll. Ein Paket, in dem alles enthalten ist, um einen schönen Lachgasabend zu verbringen. In all diesen Paketen werden Distickstoffoxidmuster verwendet. Fortgeschrittene Anwender von Distickstoffoxid entscheiden sich jedoch eher für einen Distickstoffoxid-Tank. Unsere Lachgasbehälter sind in allen möglichen Größen erhältlich und sehr benutzerfreundlich. Das kontinuierliche Befüllen von Luftballons war noch nie einfacher. In der folgenden Übersicht geben wir einen Überblick über die Vor- und Nachteile von Lachgaspatronen und -tanks:

Vor- und Nachteile von Distickstoffoxid-Kartuschen

+ Dieses Distickstoffoxid ist lebensmittelecht und für den menschlichen Verzehr geeignet

+ Das Gas ist geschmacklos, farblos, bakteriostatisch und nicht brennbar

+ Sehr wettbewerbsfähige Preise

+ Einfach zu verwenden

+ Garantieren eine sehr gute Wirkung

+ Geeignet für großen und kleinen Bedarf

+ Cracker in Kombination mit Mustern sind sehr praktisch

– Muster können einmal verwendet werden und können umher schwingen.

– Cracker füllen Ballons seltener als Tanks

Vor- und Nachteile von Lachgasbehältern

+ Distickstoffoxid höchster Qualität, zertifiziert und versiegelt

+ Das Gas ist geschmacklos, farblos, bakteriostatisch und nicht brennbar.

+ Sehr wettbewerbsfähige Preise

+ Einfach zu verwenden

+ Garantieren eine sehr gute Wirkung

+ Geeignet für großen Bedarf

+ Distickstoffoxid-Tanks füllen Ballons sehr schnell, insbesondere im Dauereinsatz.

– Tanks sind viel weniger praktisch als Patronen und Cracker

– Auf den Standardtanks gibt es eine Ablagerung